Skizzieren und Outlines am Computer

  • SumoMe

Mit immer hochwertigeren und günstigeren Grafiktabletts, ist es heute möglich direkt am PC zu Skizzieren und die Konturen zu malen. So erspart man sich den Arbeitsgang mit Papier und Bleistift, und das nicht immer perfekte Scannen. Man muss aber einige Zeit in das Training investieren damit man das richtige Gefühl für das Grafiktablett, den Stift und das Grafikprogramm bekommt.

Alle Grafikprogramme haben mittlerweile die Funktion, dass  man die Arbeitsfläche beliebig drehen kann. So hat man das gewohnte Gefühl wie beim Zeichnen auf Papier und kann Kurven und knifflige Details besser aus dem Handgelenk malen. Um in digitalen Skizzen leicht Fehler zu erkennen kann man die Arbeitsfläche einfach spiegeln. Spiegelverkehrt entdeckt das Auge sofort jede Unebenheit.

Skizzieren ohne Grenzen

Beim Skizzieren am PC kann man sich so richtig austoben. Bevor man sich für ein Endergebnis entscheidet   kann man auf Testebenen verschiedene Posen und Gesten, Hintergründe oder Details austesten. Um beim Testen nicht immer wieder die Grundform neu Zeichnen zu müssen kann man sich diese einfach auf eine andere Ebene Duplizieren, auch mehrfach um an den Kopien dann die Details auszuprobieren. Auch Proportionen die mal aus dem Ruder laufen, kann man einfach drehen, skalieren und verschieben und so perfekt anpassen.

Ist die Skizze dann so wie man sich das ganze vorgestellt hat kommen die Konturen an die Reihe. Dafür erstellt man sich eine neue Ebene. Die Deckkraft der Skizzenebene stellt man dabei  auf 50% so dass es wie beim guten alten abpausen nur leicht sichtbar ist. Nun sucht man sich einen Pinsel aus der Scharfe Spitzen und weiche Rundungen hinbekommt.

Wenn man die Druckempfindlichkeit des Stiftes gut eingestellt hat, genügt schon einer der Standard Pinselspitzen aus. Nun fährt man auf der neuen Ebene einfach allen Außenlinien der Skizze nach. Durch die Druckempfindlichkeit entsteht ein natürlicher Mix aus dicken und Dünnen Linien. Manchmal muss man im Anschluss bei den extremen Spitzen noch mit dem Radierwerkzeug nachbessern. Um nachzusehen ob die Konturlinien sauber und Lückenlos sind kann man zwischendurch immer mal wieder die Skizzenebenen ausblenden.

Nun ist die Skizze schon  fertig für den Coloriervorgang.

Speak Your Mind

*